AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Auftragserteilung
Auftragnehmer ist Ilja Kriznik, Inhaber und Geschäftsführer der eventbox.at Webseite.

Kunden bzw. Auftraggeber sind unter anderen Veranstalter in der Musik-, Clubbing- und Partyszene, Veranstalter von Modeschauen und Produktpräsentationen sowie Personen und Unternehmen, die Aufträge für Werbeeinschaltungen auf der Internet-Plattform www.eventbox.at, Organisationen und Veranstaltungen erteilen können brieflich, per E-Mail, telefonisch oder mündlich erteilt werden.

Der Auftraggeber erhält vom Auftragnehmer eine Auftragsbestätigung (brieflich per Post oder per E-Mail) und eine Rechnung (per Post oder per E-Mail) zugesandt. In jedem Fall müssen der Auftrag bzw. die Auftragsbestätigung den Vor- und Zunamen oder Firmenwortlaut des Auftraggebers, die Anschrift, die Telefonnummer oder die E-Mail Adresse des Auftraggebers enthalten.

Werbebuchungen werden von der eventbox.at durchgeführt . Alle Preise sind exklusive 20 % Umsatzsteuer zu verstehen, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es gelten die AGB von eventbox.at
Verträge oder Käufe, die im Namen von eventbox.at unterzeichnet werden, sind nur dann gültig, wenn diese mit dem Geschäftsführer abgeschlossen oder unterschrieben worden sind.

2. Laufzeit und Kündigung
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 1 Woche. Infolge ist der Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsletzten schriftlich kündbar.Rechnungslegung erfolgt am 1. des Monats.

3. Zahlungsbedingungen
Zwischen dem Auftraggeber und Auftragnehmer gilt eine sofortige (prompte) Zahlung nach Rechnungserhalt als vereinbart. Dies gilt auch für Anzahlungen oder Vorauszahlungen vor Erfüllung von Leistungen durch den Auftragnehmer.
Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug (Skonto) auf das auf der Rechnung angeführte Bankkonto zu überweisen. Barzahlungen oder die Abholung von Geldbeträgen beim Auftraggeber werden grundsätzlich nicht akzeptiert.

4. Zahlungsverzug
Veranstalterwerbung: Die Zahlung hat spätestens zum 5. Werktag des laufenden Monats zu erfolgen.  Bei Zahlungsverzug nach erfolgloser Mahnung werden alle vereinbarten Monatspauschalen hinfällig und es werden alle gebuchten Werbeformen nach einem TKP von 10 Euro neu abgerechnet.
Firmenwerbung: Zahlungsverzug liegt vor, wenn innerhalb von 14 Kalendertagen ab Rechnungsdatum auf dem Bankkonto des Auftragnehmers die Gutschrift des vollen Rechnungsbetrages nicht erfolgt ist.
Nach erfolgloser Mahnung durch den Auftragnehmer wird ein Inkassobüro oder ein Rechtsanwalt mit der weiteren Forderungsbetreibung beauftragt. Die damit verbunden Kosten gehen zu Lasten des Auftraggebers (Schuldners).

5. Leistungsstörung, Ausfallhonorar
Storniert der Auftraggeber die Fotografenbuchung aus welchem Grund auch immer, steht der eventbox.at ein Ausfallhonorar zu. Dies wird wie folgt berechnet:
Storno ab der Vertragsvereinbarung bis 8 Tage vor dem gebuchten Termin : 25% Storno 3 bis 7 Tage vor dem gebuchten Termin 50 %, ab 2 Tagen 100 % der vereinbarten Gesamtsumme, auch wenn noch keine Anzahlung geleistet wurde. Kosten für Zusatzbestellungen wie z. B. Studioräume, Visagisten usw. werden zusätzlich berechnet, unabhängig von der Stornogebühr des Fotografen.

6. Schutz des Urheberrechts
Sämtliche Texte, Grafiken und Fotos und sonstige Teile auf und im Zusammenhang mit dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Jede über die bloße Betrachtung der Website hinausgehende Verwendung oder sonstige Nutzung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, die Veröffentlichung, die Vervielfältigung, jede Art von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – bzw. in E-Mail-Aussendungen – ohne vorhergehende schriftliche Zustimmung von clubinfo.tv ist untersagt. Auch das Beschneiden von Fotos für den privaten Gebrauch ist untersagt.

7. Fotografen
Alle Fotografen arbeiten bei eventbox.at als freie Eventfotografen oder “Fotoknipser” und stehen in keinem Angestelltenverhältnis, Fotos werden lediglich zu gekauft oder unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
Bei Veranstaltungen mit geringer Besucherfrequenz behält sich eventbox.at das Recht vor, um Antiwerbung zu vermeiden, trotz Vertrag kein Fotos von leeren Lokalen online zu stellen.

8. Eventfotos
Für alle auf eventbox.at eingetragen Events gelten automatisch die Fotorechte für eventbox.at am Event. Wird ein Fotograf Akkreditiert und oder ihm der Zugang zu einer Veranstaltung gestattet gelten automatisch die Fotorechte für eventbox.at.

9. Ausschluß von Haftungen
Alle Fotos, die auf eventbox.at veröffentlicht werden, werden von freien Eventfotografen fotografiert. Daher übernimmt eventbox.at keine Haftung für Fotos, die ohne Einverständnis des oder der Fotografierten gemacht und von eventbox.at online gestellt wurden. Alle rechtlichen Beschwerden sind mit dem jeweiligen Fotografen abzuklären.
eventbox.at und die Sponsoren sind nicht verantwortlich für Fehler, die beim Versenden oder Empfangen von E-Mails auftreten.
Die Event- und Lokaldaten wurden von eventbox.at mit Hilfe von Aussendungen, Flyer oder auch mittels Ankündigungen auf Webseiten der Lokale und Veranstalter recherchiert. Sämtliche Inhalte wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann keine Garantie für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben übernommen werden.

10. Erfüllungsort und Gerichtszuständigkeit
Erfüllungsort für die Leistungserbringung und Zahlung ist Völkermarkt. Für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis wird das sachlich zuständige Gericht für Völkermarkt als ausschließliche Gerichtszuständigkeit vereinbart.